Am Anfang

Willkommen auf Medienerleben.blog, die Seite für Medienrezensionen zu Filmen und Co. Ich mache mir tatsächlich die Mühe das was ich rezensiere auch anzusehen und dann eine Rezension zu schreiben. Abgesehen von Filmen und Serien gibt es noch Artikel zu Büchern, Apps, LP´s und vielleicht noch anderes was mir so vor die Nase kommt.

Die neusten Rezensionen findet ihr direkt unter dieser Einleitung, ältere Sachen sind dann in die jeweiligen Kategorie eingeordnet.

Ich hoffe Ihr habt beim Lesen viel Spaß und findet vielleicht das ein oder andere interessante Produkt für euch oder werdet zumindest vor einem Fehlkauf bewahrt.

 

Black Summer

www.netflix.com

Black Summer ist eine Zombieserie in der die Protagonisten, wie sollte es auch anders sein, um ihr Überleben kämpfen. Für gewöhnlich durch davon laufen, gelegendlich auch durch davon fahren. Natürlich kommen sie meist nicht weit bis sie, entweder auf Zombies treffen oder andere Flüchtige die, abgesehen von ihren präapokalyptischen Lebensumständen auch Sozialkompetenz und gesunden Menschenverstand verloren haben. Der dann folgende Kampf um Nahrung, Unterschlupf und andere Lebenserhaltende Maßnahmen bildet das Fundament auf dem sich die Serie von Folge zu Folge bewegt. Das alles ist tatsächlich spannend, weil das ewige suggerieren von Angst mittels Kameraführung, Ton und Licht dazu führt das dem Zuschauer nicht langweilig wird. Ich bin bisher noch nicht sehr weit gekommen was die Anzahl der Episoden angeht, Nummer 4 und bis jetzt bewegt sich die Handlung, getragen von den Schiksalen mehrerer Gruppen von Flüchtlingen, reltiv Zusammenhangslos von einem Kapitel mit so bezeichnenden Namen wie Verstecken, Die Anderen, Hund und ähnlichem zum nächsten. Die meisten Charaktere sind nicht unsymphatisch und es ist, wie schon erwähnt, spannend. 13.04.2019